Brüssel/Berlin, 26. Juni 2017

EU-Umweltkommissar Vella richtet Videobotschaft an Kunststoffverarbeiter in Deutschland

Aus Anlass der GKV-Gremiensitzungen und des Parlamentarischen Abends des GKV am 28. Juni 2017 in Berlin richtet der Kommissar der Europäischen Kommission für Umwelt, maritime Angelegenheiten und Fischerei, Karmenu Vella, eine Videobotschaft an die Kunststoff verarbeitende Industrie in Deutschland.

Kommissar Vella geht in seiner Videobotschaft auf die geplante Kunststoff-Strategie der Europäischen Kommission ein. Der Kommissar würdigt ausdrücklich das Engagement Deutschlands beim Recycling von Kunststoffverpackungen. Deutschland zählt zur Spitzengruppe der europäischen Länder bei der Verwertung von Kunststoffabfällen. Vella lädt die Kunststoffindustrie zur Zusammenarbeit im Interesse eines nachhaltigen Umgangs mit Kunststoffen ein.

Videobotschaft von Kommissar Vella

Der GKV ist die Spitzenorganisation der deutschen Kunststoff verarbeitenden Industrie. Als Dachverband bündelt und vertritt er die gemeinsamen Interessen seiner Trägerverbände und agiert dabei als Sprachrohr gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 60,8 Mrd. € und 317.000 Beschäftigten in 2.906 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus. Kunststoffe werden zu Verpackungen, Baubedarfsartikeln, technischen Teilen, Halbzeugen, Konsumwaren und vielen anderen Produkten verarbeitet.

Pressekontakt

Ansprechpartnerin:
Christine Fischer
Tel.: +49 (0)6172/926672
Fax: +49 (0)6172/926674
c.fischer@gkv.de