Bad Homburg / Frankfurt, 19.9.2017

„Kunststoffkanns.de“ - Erzeuger- und Verarbeiterverband mit gemeinsamer Website

Die Broschüre „Kunststoff kann’s“ ist eine der nachgefragtesten Publikationen bei den Urhebern Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e.V. (GKV) und PlasticsEurope Deutschland e.V.. Da lag es nahe, die Inhalte auch im Internet verfügbar zu machen. Auf www.kunststoffkanns.de kann man sich ab sofort online über den Nutzen von Kunststoffen im Verlauf ihres Lebenszyklus informieren – kompakt, übersichtlich und für die mobile Nutzung optimiert.

„Kunststoff kann’s“ – da sind sich der Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV) und PlasticsEurope Deutschland e.V. sicher. Passend zur gleichnamigen, im vergangenen Jahr erstmals aufgelegten Broschüre gibt es jetzt auch die Webseite „kunststoffkanns.de“. Dort präsentieren die Verbände jetzt in allgemeinverständlicher Form die wichtigsten positiven Eigenschaften von Kunststoffprodukten im Verlauf ihres Lebenszyklus aus Erzeugung, Verarbeitung, Gebrauch und Verwertung. Auch der Kampf gegen Müll in der Umwelt und im Meer wird thematisiert. Die Webseite ist ein zusätzliches Informationsangebot neben den bekannten, etablierten Verbandsseiten gkv.de und plasticseurope.org.

Darüber hinaus startet parallel zum Launch der Webseite auch der neue Twitterkanal @kunststoffkanns, der Verbraucher und Interessierte regelmäßig über Neuigkeiten rund um das Thema Kunststoffe und Kunststoffprodukte informiert.

Link zur Webseite: http://www.kunststoffkanns.de/

Der GKV ist die Spitzenorganisation der deutschen Kunststoff verarbeitenden Industrie. Als Dachverband bündelt und vertritt er die gemeinsamen Interessen seiner Trägerverbände und agiert dabei als Sprachrohr gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Die Kunststoff verarbeitende Industrie ist mit einem Jahresumsatz von 60,8 Mrd. € und 317.000 Beschäftigten in 2.906 Betrieben einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Die vorwiegend mittelständisch geprägte Branche zeichnet sich durch hohe Innovationskraft und eine vielfältige Produktpalette aus. Kunststoffe werden zu Verpackungen, Baubedarfsartikeln, technischen Teilen, Halbzeugen, Konsumwaren und vielen anderen Produkten verarbeitet.

Pressekontakt

Ansprechpartner:
Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie e. V. (GKV)
Dr. Oliver Möllenstädt
Telefon: +49 (0) 6172 926 661
o.moellenstaedt@gkv.de

PlasticsEurope Deutschland e. V.
Michael Herrmann
Telefon: +49 (0) 69 2556-1306
michael.herrmann@plasticseurope.org